Willkommen liebe/r Besucher/in,

Seit Oktober 2009 studiere ich nun an der Technischen Universität Dresden in der Studienrichtung B. Sc. Medieninformatik. Dies ist mein Zweitstudium, welches hauptsächlich als Vertiefung und Aufbereitung meines theoretischen Wissens dienen soll. Zuvor absolvierte ich an der Hochschule Zittau/Goerlitz meinen Bachelorabschluss in Informatik.

Hauptsächlich beschäftige ich mich mit allen Themen rund um Datenbanken, was von der Implementierung bis hin zur Anwendung reicht, mit Projektmanagement und verschiedensten Problemlösungen in Richtung Programmierung. Da ich außerdem an einem Programm für Studenten von Microsoft (Microsoft Student Partner) teilnehme, führe ich verschiedenste Workshops, Tutorien und Vorträge rund um Microsoft Produkte durch.

In meiner Bachelorarbeit beschäftigte ich mich mit dem Überwachen und Optimieren von Oracle-Datenbanken. Hauptaugenmerk wurde auf ein schon entwickeltes Projekt gelegt, welches Performance Schwierigkeiten hatte. Hier habe ich verschiedenste Möglichkeiten aufgezeigt, die das vorhandene Projekt und deren Abfragen optimieren und auch auf Seiten der Datenbank Verbesserungen brachten. Leider steht diese Arbeit unter einer Schweigepflicht, daher kann ich nicht direkter darauf eingehen oder diese zum Lesen bereitstellen.

Von Februar 2008 bis Ende März 2011 arbeitete ich bei der Siemens AG in Goerlitz. Dort habe ich einen Prototypen und den ersten Release einer webbasierten Datenbank entwickelt. Hier wurden weitestgehend Microsoft Technologien verwendet wie C# 2.0, ASP.NET 2.0 und SQL Server 2000. Als ich dann mit meinem Studium in Dresden anfing, rückte der Job als Werkstudent bei Siemens mehr in den Hintergrund und wurde eine Nebentätigkeit. An dieser Stelle möchte ich meinem Chef Milan Korista danken, der so viel Vertrauen in meine Fähigkeiten setzt und mir immer wieder die Chance gibt, mich an neuen Herausforderungen zu messen.

Da ich meine Leidenschaft rund um das Thema Datenbanken ausbauen wollte, nahm ich im November 2009 eine Stelle als Studentische Hilfskraft am Datenbanklehrstuhl, geleitet von Prof. Wolfgang Lehner, an. Hier übernehme ich bis heute verschiedenste Aufgaben, wie z.B. das Visualisieren Mehrdimensionaler Daten und meine jetzige Aufgabe, das Entwickeln einer eigenen Datenbank. Hauptaufgabe bei dieser Arbeit ist es ein Metadatenmanagement in C++ anzufertigen. Zu nennen ist hier auch Peter Benjamin Volk, welcher mir bisher in der ganzen Zeit ein guter Wegbegleiter für Fragen und Anregungen war, und Dirk Habich, der mir als Betreuer immer wieder neue interessante Aufgaben gibt, welche meinen Horizont und mein Wissen erweitern.